Kopf Aktuelles uns Frauenzentrum Bautzen

Ein Ehrenamt im Frauenzentrum – Schnuppertage vom 12.09. – 16.09.22

Sie haben ein besonderes Talent und möchten sich gerne gesellschaftlich einbringen?
Oder wollten Sie schon lange mal ausprobieren, wie man eine Gruppe anleitet?
Im Rahmen der Woche des ehrenamtlichen Engagements öffnet das Frauenzentrum
vom 12.09. – 16.09.2022 seine Türen für Schnuppertage unserer verschiedenen
Ehrenämter.
Für alle, die schon immer einmal Lehrer*in werden wollten, startet am Montag, den
12.09. unsere Woche mit einer Mathenachhilfestunde des Lerntreffs mit Sigrid
Kindermann.
Sie sind „Fit im Internet“ und möchten Ihr Wissen gerne mit anderen teilen?
Unsere Anleitung Bärbel Bauer sucht Unterstützung bei der Beantwortung technischer
Fragen rund um den Umgang mit digitalen Medien. Am Dienstag, den 13.09. findet bei
uns eine Schnupperstunde statt.
Am Mittwoch, den 14.09. kann man das „Frauenfrühstück“ (aus-)probieren. Hier
werden fleißige Helfer*innen zur Unterstützung von Beate Giecko zum Vorbereiten
und Betreuen benötigt.
Am Donnerstag, den 15.09. ist „Ukrainisch Kochen“ zum Abschluss der Woche des
Engagements angesagt: Wenn Sie neben einem Händchen für´s Kochen auch Freude
am Umgang mit Frauen unterschiedlicher Nationen haben, sind Sie bei uns genau
richtig!
Für alle Schnupperangebote bitten wir um Anmeldung unter info@frauenzentrumbautzen.de oder telefonisch unter 03591 4 23 53. Alle Uhrzeiten werden individuell
nach Anmeldung festgelegt.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Fraueninitiative Bautzen e. V.

Liebe Interessierte,

endlich gibt es unseren neuen Veranstaltungskalender, den ihr Euch hier digital als pdf ansehen könnt. Alle Termine sowie eventuelle Änderung findet ihr wie immer auch unter der Rubrik „VERANSTALTUNGEN.“

Gedruckte Exemplare erhaltet ihr im Frauenzentrum!

Wir freuen uns auf einen spannenden und bunten Herbst mit Euch!

 

Liebe Frauen,

wir laden euch und alle kommunalpolitisch aktiven und interessierten Frauen in der Oberlausitz herzlich zum Frauenbrunch „Frauen.MACHT.Politik – Auf dem Weg zur Kommunalwahl 2024“ am 08. Oktober 2022 nach Löbau ein.

Da in zwei Jahren bereits die nächsten Kommunalwahlen in Sachsen stattfinden und nach wie vor zu wenig Frauen in der Kommunalpolitik vertreten sind, wollen wir schon jetzt damit beginnen, weitere Mitstreiterinnen zu finden, um interessierte Frauen auf eine Kandidatur vorzubereiten und ihren Wahlkampf zu unterstützen.

Wie? Was? Wann? Wo?

Schaut gern für mehr Infos hier:

Frauen.Wahl.LOKAL Oberlausitz

 

Aufgrund von Krankheit kann der Film „Sachsen ist mehr“ heute Abend nicht gezeigt werden.

Stattdessen zeigen wir den 35-minütigen Dokumentarfilm „ich bin auch gerne ich!“ um 19.30 Uhr im Frauenzentrum!

„ich bin auch gerne ich!“

22 Frauen erzählen aus ihrem Leben und Alltag in Bautzen und der Region. Was erleben sie? Wofür setzen sie sich ein? Was leisten sie tagtäglich? Welche Hürden müssen sie nehmen? Was macht sie stark? Sie sprechen über Erfolge und Nichterreichtes, über Hoffnungen und Wünsche. Der Film nähert sich so der Frage, was es bedeutet eine Frau zu sein.

Der Film entstand 2020 als kollaboratives Projekt der Fraueninitiative Bautzen e. V. und den Gleichstellungsbeauftragten der Stadt und des Landkreises Bautzen in Zusammenarbeit mit Bettina Renner und Carolin Röckelein.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=jUr1cwN5j0s

Pressemitteilung vom 20. Juni 2022 als pdf

Familie leben. Swójbu žiwy być.

 Was das bedeutet und welche Arbeit dahintersteckt, erfahren Menschen in ihrem Leben auf unterschiedliche Art und Weise. Unter dem Motto „Familie leben.“ organisiert ein Netzwerk aus freien Trägern, Beratungsstellen und Verwaltungen an mehreren Orten des Landkreises Bautzen Veranstaltungen und Aktionen, um zu zeigen, wie verschieden Familie gelebt wird.

Den Auftakt bildet die Ausstellungseröffnung „Meine Familie(n)“ am Donnerstag, den 30. Juni 2022 um 17 Uhr im Frauenzentrum Bautzen.

Familien sollen der Motor für persönliches Wohlbefinden und gesellschaftlichen Wohlstand sein. Und doch ist keine Familie wie die andere.

  • Familie erzieht Kinder – als alleinziehende Mutter oder Vater, als Pflegeeltern, als Patchwork- oder Regenbogenfamilie.
  • Familie lebt gewollt oder ungewollt kinderlos.
  • Familie verändert sich.
  • Familie pflegt Angehörige und kümmern sich um hilfebedürftige Menschen.
  • Familie übernimmt Verantwortung füreinander und gibt einander Geborgenheit.
  • Familie streitet sich.
  • Familie erlebt Gewalt.
  • Familie lebt nah zusammen oder an unterschiedlichen Orten.
  • Familie lebt in Gemeinschaftsunterkünften, in Wohngruppen oder anderen Wohnformen, freiwillig oder unfreiwillig.
  • Familie kann man sich (nicht) aussuchen.

Als sogenannte Keimzelle der Gesellschaft bleibt das Wirken von Familien und deren gesellschaftliche Bedeutung häufig unsichtbar. Alltäglich leisten sie scheinbar Selbstverständliches, verrichten eine Menge an unbezahlter Sorgearbeit oder haben mit Vorurteilen zu kämpfen. Vereinbarkeitsfragen müssen ständig neu gelöst werden. Verzicht, Überlastung und unzureichende Anerkennung werden selten thematisiert.

Wo drückt der Schuh? Was braucht Familie? Was wünscht sich Familie? Wie gelingt Familie?

In den kommenden Monaten werden durch vielfältige Veranstaltungen wie Erzählcafés, Aktionstage, Vorträge, Lesungen u. a., unterschiedliche Facetten von „Familie leben.“ beleuchtet.

Eine Kooperation von:
Fraueninitiative Bautzen e.V., den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt Bautzen, Stadt Hoyerswerda und Landkreis Bautzen, den Frühen Hilfen & dem Pflegekinderdienst des Landkreises Bautzen, der Selbsthilfekontaktstelle, der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und dem Frauenschutzhaus Bautzen.

Terminübersicht und weitere Informationen